Glaube.Liebe.Anker.
FC Anker Wismar

Marcel Ottenbreit und Johannes Plawan machten Geburtstagsgeschenk für Trainer Adigo perfekt

MSV Pampow – FC Anker Wismar 1:2 (0:1)

Der FC Anker Wismar hat nach der 1:3-Heimniederlage gegen den Regionalligisten 1. FC Phönix Lübeck im zweiten Vorbereitungsspiel beim Oberligisten MSV Pampow mit 2:1-Toren gewonnen. Dieser Sieg war ein willkommenes vorfristiges Geburtstagsgeschenk für Ankertrainer Christiano Dinalo Adigo, der am heutigen Sonnabend seinen 48. Geburtstag feiert.
Die Gäste waren vor allem in der ersten Halbzeit das agilere Team und hatten bereits frühzeitig durch Denny Kambs zwei gute Einschussmöglichkeiten und auch Guilherme Lima verpasste (15.). Die erste Möglichkeit der Hausherren gab es nach einem Freistoß, doch Ankerkeeper Mirco Seide zeigte sich sicher. Der verdiente Führungstreffer des Verbandsligisten fiel dann in der 32. Minute als Lima nach einem schnellen Angriff nach innen passte und Marcel Ottenbreit vollenden konnte. „Es war eine sehr gute erste Halbzeit von uns, leider haben wir es versäumt, das Ergebnis klarer zu gestalten“, so Ankertrainer Christiano Dinalo Adigo.
In der zweiten Hälfte wechselten beide Teams sehr oft und die Gastgeber waren jetzt agiler. Im Anschluss an eine Flanke von links war Ilkwon Park dann per Kopf erfolgreich. Doch das Ankerteam blieb die insgesamt optisch bessere Mannschaft, sündigte aber weiter beim Abschluss. Der Siegtreffer für die Ostseestädter fiel aber doch noch, wenn auch auf eine etwas kuriose Art. Bei einem Abwehrversuch der Gastgeber im eigenen Strafraum wurde Plawan aus Nahdistanz unglücklich im Gesicht getroffen, doch letztlich so glücklich, dass sich die Kugel als Bogenlampe ins MSV-Tor senkte. Plawan hatte dann in der 74. Minute sogar noch den Treffer zum 3:1 auf dem Fuß, doch sein Schuss von der rechten Seite landete am Außenpfosten. „Ich bin mit dem Spiel meiner jungen Mannschaft sehr zufrieden gewesen“, kommentierte Adigo kurz.
Das nächste Testspiel bestreitet das Ankerteam nun am Freitag um 19 Uhr im heimischen Kurt-Bürger-Stadion. Gegner ist dann erneut der Regionalligist 1. FC Phönix Lübeck, der Eintritt ist frei.
Tore: 0:1 Ottenbreit (32.), 1:1 Park (60.), 1:2 Plawan (67.).
Schiedsrichter: Michael Bernowitz (Lübeck)
FC Anker Wismar setzte ein: Seide – Ottenbreit, Bode, Kurjanov, Rodrigues – Choi, Steinfurth, Muhlack – Plawan, Kambs, Lima. Trainer: Christiano Dinalo Adigo. Weiterhin eingesetzt wurden: Lüdtke, Saschenbrecker, Scheel und Abasi.
Anzeige