Glaube.Liebe.Anker.
FC Anker Wismar

Kantersieg beim Aufstiegsaspiranten

Tshomba Oliveira und Sahid Wahab trafen beim Kantersieg doppelt

NTSV – FC Anker Wismar 2:7 (0:3).

Nachdem das Spiel des FC Anker Wismar beim Brandenburger SC wegen schlechter Platzverhältnisse abgesagt wurde, vereinbarten die Hansestädter kurzfristig ein Testspiel gegen den schleswig-holsteinischen Oberligisten NTSV Strand 08. Die Niendorfer konnten am Wochenende nicht spielen, da ihr Heimspiel gegen Wankendorf ebenfalls abgesagt wurde. So traf man sich bereits zum zweiten Mal in diesem Winter, denn bereits vor ein paar Wochen duellierten sich beide Teams. Damals behielt der FC Anker Wismar mit 3:2-Toren die Oberhand.

Auch an diesem Wochenende siegten die Hansestädter, am Ende hieß es 7:2 für den FC Anker. Bereits in der dritten Spielminute köpfte Neuzugang Tshomba Olivera nach einer Ecke von Rodrigues das 1:0. Fünf Minuten später hätte Olivera beinahe den zweiten Treffer erzielt, doch sein Schuss ging über den Timmendorfer Kasten. Die beste Chance der Hausherren hatte anschließend der ehemalige Anker Spieler Dmytro Pylypchuk, doch der scheiterte an Kosiorek und köpfte den anschließenden Eckball neben den Ankerkasten. In der 27 Minute erzielte Marco Bode den zweiten Treffer der Gäste. Ein Schuss von Ivanir Pais Rodrigues prallte an den Pfosten,Marco Bode schaltete am schnellsten und drückte die Kugel über die Linie. Nach einer knappen halben Stunde prallten Strand-Keeper Klasen und sein Abwehrspieler zusammen und ebneten so Olivera den Weg zum Halbzeitstand.

Auch nach dem Wechsel blieben die Gäste das spielbestimmende Team und hatten durch Bode in der 50. Spielminute die Chance zum 4:0, doch sein Kopfball nach einer Ecke flog über das Tor. Auf der Gegenseite verhinderte Kosiorek zweimal hervorragend gegen Marcelo Meyer. In der 55. Minute nutzte Sahid Wahab einen Fehlpass der Hintermannschaft der Gastgeber, lief alleine auf das Tor zu und markierte das 4:0. Sieben Minuten später köpfte Sebastian Schiewe nach einer Flanke von Lima zum 5:0 ein. Die Gäste blieben weiterhin das durchweg bessere Team. Von den Hausherren war weiterhin wenig zu sehen. Zehn Minuten vor Schluss köpfte Sahid Wahab eine Flanke von Guilherme Lima zum 6:0 ein. Nach einem Pass von Wahab zu Philipp Ostrowitzki erhöhte dieser sogar auf 7:0.

In den Schlussminuten kamen die Gastgeber noch zu zwei Treffern. Der eingewechselte Lars Gödeke nutzte einen Fehler in der Hintermannschaft des FC Anker, wwei Minuten vor dem Ende konnten die Hausherren sogar noch ihren zweiten Treffer erzielen. Schiedsrichter Max Rosenthal entschied nach einem Zweikampf im Anker Strafraum auf Elfmeter für Strand 08. Der eingewechselte eben Ebenezer Utz trat an, doch Probetorwart Mirza Hotic parierte. Gegen den Nachschuss war er dann allerdings machtlos.

„Ich bin mit der Leistung meines Teams heute sehr zufrieden. Wir haben einen sehr guten Gegner klar besiegt, woran am Anfang sicher nicht zu denken war. Natürlich wäre mir heute ein 1:0 Auswärtssieg in Brandenburg und somit drei Punktspielpunkte lieber gewesen“, so Anker Coach Christiano Dinalo Adigo nach dem Erfolg.

FC Anker Wismar mit: Kosiorek (75. Hotic) – Bode, Ostrowitzki, Vierling – Ottenbreit (46. Weisenborn), Abdulai, Rodrigues (46. Rath), Schiewe, Plawan (41. Lima) – Olivera (34. Wahab), Mbengani.

Tore: 0:1 (3.) Tshomba Oliveira, 0:2 (27.) Marco Bode, 0:3 (32.) Tshomba Oliveira, 0:4 (55.) Sahid Wahab, 0:5 (62.) Sebastian Schiewe , 0:6 (80.) Sahid Wahab, 0:7 (82.) Philipp Ostrowitzki, 1:7 (86.) Lars Gödeke, 2:7 (88.) Ebenezer Utz .

Anzeige