Glaube.Liebe.Anker.
FC Anker Wismar

E-Juniorenturnier Wismarer Hallenmasters

Neubrandenburger Eleven siegen bei den 1. Wismarer Hallenmasters

Youngster des PSV Wismar und FC des FC Anker Wismar mischten gut mit

E-Junioren 1.Wismarer Hallenmasters: Mecklenburg-Vorpommern (1. FC Neubrandenburg) gegen Sachsen-Anhalt (1. FC Magdeburg), so lautete das Finale der 1. Wismarer Hallenmaster im E-Juniorenbereich. Das Turnier am Sonntag, bei dem Hallenfußball und nicht das modifizierte Futsal gespielt wurde, bildete den Abschluss der dreitägigen Wismarer Hallenmaster. Die hatten am Freitag mit dem Qualifikationsturnier für Sonnabend begonnen (Sieger waren der FC Seenland Warin und der PSV Wismar II) und wurden mit dem großen Männerturnier am Samstag fortgesetzt. Bei diesem Hauptturnier setzte sich der VfB Lübeck U23 durch. Fast 200 Zuschauer sahen am Sonntag dann die 33 Turnierspiele bei denen insgesamt 110 Treffer erzielt wurden. Am Ende des Turniers triumphierte am Sonntagnachmittag dann ein stark spielendes Team aus Neubrandenburg. Bereits in den Gruppenspielen hatte sich das Team aus der Stadt der vier Tore vor den Elbestädtern durchsetzen können. Aber bereits in den Gruppenspielen zeigten sich beide Teams gleichstark du der direkt Vergleich endete Unentschieden. Doch nach ausgeglichenem Finale konnte sich das Neubrandenburger Team am Ende noch klar mit 3:0-Toren durchsetzen. Für Neubrandenburg spielten: Lenn Nernheim – Benno Liersch, Rean Peters (1), Louis Rautenberg (1), Dustin Grun (2), Kaspar Friese (4), Mischa Kurghinyan (2), Lennarr Meißner (1), Lucas Mülling (5) und Emil Zühlke (2). Das kleine Finale gewann der Nachwuchs des Drittligisten FC Hansa Rostock trotz zeitweiser Unterzahl gegen die Marzipanstädter aus Lübeck mit 3:1-Toren. Durch diesen Sieg revanchierten sich die Hanseaten auch für die 2:3-Niederlage in den Gruppenspielen. Aber letztlich hatten die Gruppenspielen nur statistischen Wert, denn die Plätze eins bis vier spielten noch ein Viertelfinale bei denen erst dann die Halbfinalteilnehmer ermittelt worden. In diesen Gruppenspielen setzten sich dann aber trotzdem die favorisierten Teams durch. Die beiden Mannschaften der Ausrichter, der FC Anker Wismar und der PSV Wismar, schlugen sich in diesem illustren Feld sehr gut. Das Wendorfer Team führte im Viertelfinale gegen Lübeck schon mit 1:0-Toren, doch am Ende setzte sich die Mannschaft von der Trave mit 3:1 durch. Auch der FC Anker kämpfte gegen den FC Hansa hervorragend, aber auch die Mannschaft vom Trainerduo Frank Janowski & Volkmar Duwe musste sich am Ende mit 0:3 geschlagen geben. In den beiden kleinen Halbfinalspielen setzten sich beide Wismarer dann aber wieder durch, der FC Anker gegen den FC Mecklenburg Schwerin mit 2:1 und auch der PSV siegte gegen den Greifswalder FC mit 2:1-Toren. So kam es in der Partie um Platz Fünf wieder zum Stadtderby. Wie im Gruppenspiel (2:0) gewann das Ankerteam dann auch in dieser Partie durch Treffer von Louis Barkow (2) und Lennard Griesbach. Mit den Plätzen Fünf und Sechs konnten beide Wismarer Teams am Ende sehr zufrieden sein und auch sie freuen sich bereits auf eine Neuauflage 2019.

Ergebnisse Staffel A: VfB Lübeck – Greifswalder FC 2:0, FC Hansa Rostock – KSV Holstein Kiel 2:2, FC Mecklenburg Schwerin – VfB Lübeck 0:5, KSV Holstein Kiel – Greifswalder FC 0:1, FC Mecklenburg Schwerin – FC Hansa Rostock 0:4, KSV Holstein Kiel – VfB Lübeck 2:2, Greifswalder FC – FC Mecklenburg Schwerin 2:2, VfB Lübeck – FC Hansa Rostock 3:2, FC Mecklenburg Schwerin – KSV Holstein Kiel 2:1, FC Hansa Rostock – Greifswalder FC 0:0.

1. VfB Lübeck 12:4 10

2. FC Hansa Rostock 8:5 5

3. Greifswalder FC 3:4 5

4. FC Mecklenburg Schwerin 4:12 4

5. KSV Holstein Kiel 5:7 2

Ergebnisse Staffel B: 1. FC Magdeburg – PSV Wismar 4:1, FC Anker Wismar -1. FC Neubrandenburg 04 1:3, FC Förderkader Renè Schneider -1. FC Magdeburg 0:2, 1. FC Neubrandenburg 04 – PSV Wismar 1:0, FC Förderkader Renè Schneider – FC Anker Wismar 2:3, 1. FC Neubrandenburg 04 – 1. FC Magdeburg 0:0, PSV Wismar – FC Förderkader Renè Schneider 4:1, 1. FC Magdeburg – FC Anker Wismar 1:0, FC Förderkader Renè Schneider – 1. FC Neubrandenburg 04 0:6, FC Anker Wismar – PSV Wismar 2:0.

1. 1. FC Neubrandenburg 04 10:1 10

2. 1. FC Magdeburg 7:1 10

3. FC Anker Wismar 6:6 6

4. PSV Wismar 5:8 3

5. FC Förderkader Renè Schneider 3:15 0

Spiel um Platz 9: KSV Holstein Kiel – FC Förderkader Renè Schneider 4:5

Viertelfinale 1: VfB Lübeck – PSV Wismar

Viertelfinale 2: 1. FC Neubrandenburg 04 – FC Mecklenburg Schwerin 1:0

Viertelfinale 3: FC Hansa Rostock – FC Anker Wismar 3:0

Viertelfinale 4: 1. FC Magdeburg – Greifswalder FC 1:0

Kleines Halbfinale 1: FC Mecklenburg Schwerin – FC Anker Wismar 1:2

Kleines Halbfinale 2: PSV Wismar – Greifswalder FC 2:1

Halbfinale 1: 1. FC Neubrandenburg 04 – FC Hansa Rostock 4:2

Halbfinale 2: VfB Lübeck – 1. FC Magdeburg 1:3

Spiel um Platz 7: FC Mecklenburg Schwerin – Greifswalder FC 1:3

Spiel um Platz 5: FC Anker Wismar – PSV Wismar 3:0

Spiel um Platz 3: FC Hansa Rostock – VfB Lübeck 3:1

Finale: 1. FC Neubrandenburg 04 – 1. FC Magdeburg 3:0

Turnierauswahl: Lenn Nernheim (1. FC Neubrandenburg 04) – Mischa Kurghinyan (1. FC Neubrandenburg 04), Marvin Holtz (Greifswalder FC), Herman Schwarz (FC Hansa Rostock), Toni Duda (1. FC Magdeburg) und Niklas Lawrenz (PSV Wismar)

Auffälligster Spieler: Kaspar Friese (1. FC Neubrandenburg 04)

Bester Torschütze: Toni Duda (1. FC Magdeburg) mit acht Toren

Bester Torhüter: Maurice Hoffmann (1. FC Magdeburg)

FC Anker Wismar: Jannis Spiekermann – Lennard Griesbach (2), Louis Barkow (3), Tim Witteck, Max Nante Blohm (2), Ole Goertz, Marlon Ferdinand, Laurens-Bosse Boldt (1), Lorenz Griese (3).

Trainer: Frank Janowski & Volkmar Duwe.

PSV Wismar: Lara Mariuta-Schukat – Martha Roggenthin, Fiete Wilken, Elias Wolff, Ben Steinhagen, Niklas Lawrenz (3), Noren Schleuß, Oliver Beltz (1), Yannis Ritschel (2), Corneliuis Keßler (2), Louis Harms, Marten Hingst, Edwin Kleinwächter.

Trainer: Ole Lewerenz & Jens Roggenthin.

Bernhard Knothe Turnier am 14. Januar 2018

von Lucas Vierling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.