Aussetzung des Trainings- und Spielbetriebs ab 02.11.2020

Moin Anker Freunde,
leider ist es so gekommen, wie es viele erwartet haben.
Aufgrund der erneut stark steigenden Corona-Infektionszahlen, hat die Bundesregierung am Mittwoch einen zweiten „Lockdown“ verordnet. Betroffen ist leider auch unser gemeinsames Hobby und die wohl tollste Nebensache der Welt. Nicht nur der Fußball, sondern der gesamte Amateursport wird ab dem 02.11.2020 für vorerst für vier Wochen pausieren müssen.
Somit sind Spiel- und Trainingsbetrieb für diesen Zeitraum komplett untersagt.
Individualsport – zu zweit oder mit Mitgliedern des eigenen Hausstandes bleibt möglich.
Die Pflichtspiele für das kommende Wochenende (30.10. – 01.11.2020) werden noch ordnungsgemäß durchgeführt. Voraussichtlich ist es das letzte Wochenende im Jahr 2020, an dem wir noch einmal alle den Fußball im Amateurbereich genießen können.
Deshalb nutzt das Wochenende noch einmal und feuert eure Mannschaften an und gebt alles auf dem Platz!
Am Wochenende treffen wie auch vor dem ersten „Lockdown“ unsere I. Herren
auf den Penzliner SV. Diesmal im heimischen Kurt- Bürger Stadion.
Für dieses vorerst letzte Spiel gelten folgende Regeln:
• Bitte füllen Sie die Anwesenheitsliste aus
• Zuschauer mit akuten Atemwegserkrankungen oder Grippesymptomen wird kein Einlass gewährt, sofern sie nicht durch ein ärztliches Attest nachweisen können, dass sie nicht an Covid-19 erkrankt sind
• Das Tragen eines Mund ,- und Nasenschutzes während des gesamten Aufenthaltes ist Pflicht. Ausnahmen sind selbstverständlich beim Verzehr von Speisen und Getränken.
• Bitte folgen Sie den Anweisungen von unseren Ordnern
• Nehmen Sie aufeinander Rücksicht und halten Sie den Mindestabstand von 1,5 m ein
Ob und wie es ab Dezember und in den Folgemonaten weitergeht, wissen wir hoffentlich spätestens Ende November.
Wir halten euch auf dem Laufenden und wünschen allen viel Ausdauer sowie Geduld.
Wir als Ankerfamilie bleiben stark.

Weitere News

Nachwuchstraining startet wieder!

Am Mittwoch hatte unsere F1 Junioren ihr erstes Training. Denn seit Montag darf unser Nachwuchs bis 14 Jahren wieder unter bestimmten Einschränkungen