Glaube.Liebe.Anker.
FC Anker Wismar

Anker D-Junioren erreichten Meisterrunde

Greifswalder FC – FC Anker Wismar 4:5 (2:2)

Am Wochenende ist den von Trainer Harry Wilde betreuten D-Junioren in der Verbandsliga der große Wurf gelungen. Bereits zwei Spieltage vor Abschluss der Vorrunde konnte sich das Team für die Meisterrunde qualifizieren in der dann der Landesmeistertitel und die Medaillen vergeben werden.
Eigentlich waren die Wismarer als Außenseiter an den Bodden gefahren, denn das Greifswalder Team lag bisher ohne Niederlage an der Tabellenspitze. Den einzigen Punkt hatten die Gastgeber beim 1:1 in Rostock gegen die U13 der Hanseaten abgegeben. Doch das Ankerteam bot eine sehr starke Partie und ließ sich auch von einem zweifachen Rückstand nicht beeindrucken. Die 1:0-Führung der Boddenstädter drehten Noah Fröhlich und Kevin Voeks in eine 2:1-Führung.
Nach der Pause erhöhten die Gastgeber dann sogar auf 4:2, doch die Ankereleven wurden noch bissiger. Als Lorenz Griese dann mit dem letzten Angriff sogar noch den Siegtreffer erzielen konnte, war der Jubel im Team und bei allen mitgereisten natürlich riesengroß.
Drei Spiele stehen jetzt noch vor der Mannschaft. Am nächsten Sonntag um 09.30 Uhr das Auswärtsspiel beim TSV 1860 Stralsund und zum Punktspielabschluss am 02. Dezember zu Hause gegen den Güstrower SC 09. Den Jahresabschluss bildet dann das Landespokalspiel am 08. Dezember um 10 Uhr bei Aufbau Boizenburg.

FC Anker Wismar: Leon Henke – Niklas Pflug, Noah Fröhlich, Max Grinnus, Fiete Pillney, Kevin Voeks, Werner Seidelmann, Lennart Hilse, Lennart Scheufler, Johan Drevs, Lorenz Griese, Dragomir Bachwarow, Marvin Krischewewski. Trainer: Harry Wilde und Michael Voeks..

Torfolge: 1:0 Luca Stoldt (7.), 1:1 Noah Fröhlich (10.), 1:2 Kevin Voeks (12.), 2:2 Luca Stoldt (24.), 3:2 Justin Köpke (36.), 4:2 Ole Stechert (39.), 4:3 Max Grinnus (41.), 4:4 Kevin Voeks (56.), 4:5 Lorenz Griese (60.).

Anzeige