II. Herren (Landesliga Nord) 



hintere Reihe von links: Co-Trainer Andre Priebe, Trainer Michael Schröder-Löwe, Göran Skripskausky, Jano Stapelmann, Hannes Behning , Mathias Schnöckel, Martin Gagelmann, Marcel Heine, Betreuer Hainer Bannow, Trainer Eckhard Jesko,

untere Reihe von links: Johannes Plawan, Daniel Lang, Maik Kerinn, Fabian Herzberg, Kevin Suppa, Lasse Krastel, Aljanar, Toni Levetzow, Ebenese Miah

Aktuelle Ergebnisse und die Tabelle der Landesliga gibt es hier.

Trainingszeiten:

Dienstag:     19:00 - 20:30 Uhr, Jahnsportplatz

Donnerstag: 19:00 - 20:30 Uhr, Jahnsportplatz

 

 

News aus der Mannschaft

FC Anker Wismar II kassierte 0:3-Heimnniederlage  

Tapfer kämpfende Hausherren in Schlussphase ausgespielt  

Landesliga West: Das Führungsduo marschierte auch am vierten Spieltag im Gleichschritt. Während Spitzenreiter Bölkower SV in Bad Doberan mit 2:0 erfolgreich war gewann der FSV Kühlungsborn bei der 2. Mannschaft des FC Anker Wismar am Ende klar mit 3:0-Toren.

Während Aufsteiger PSV Wismar im Derby beim FC Seenland Warin mit 4:0 erfolgreich blieb, feierte der FC Schönberg als vierter Vertreter der Region in Hagenow einen ungefährdeten 5:1-Auswärtserfolg.  

Landesliga: FC Anker Wismar II – FSV Kühlungsborn 0:3 (0:1).  

Die Reserve des FC Anker Wismar hatte mit dem Tabellenzweiten aus Kühlungsborn einen starken Gegner zu Gast und musste sich am Ende den Ostseebadstädtern auch klar mit 0:3-Toren geschlagen geben. In dieser Partie gab es dann auch ein Wiedersehen mit zwei ehemaligen Spielern des FC Anker Wismar. In den Reihen der Gäste standen Keeper Benjamin Heskamp (82 Spiele für den FC Anker) und Philipp Sibrins, der eine Saison für das Oberligateam der Hansestädter gespielt und dabei 21 Partien bestritten hat. Sibrins war es dann auch, der in der 23. Minute die Gästeführung vorbereitete. Er setzte sich auf der linken Seite durch und der mitgelaufenen Leutert hatte keine Probleme den gut haltenden Kevin Suppa im Ankertor zu überwinden. Das gut kämpfende Ankerteam kam gegen die robust stehenden Gäste aber kaum zu klaren Torchancen. Aus dem Mittelfeld heraus konnte kein Druck auf das Tor der Gäste ausgeübt werden. Ein Kopfball von Paul Raffel und ein Zuspiel auf dem in Strafraum stehenden Marcel Heine blieben die einzigen Möglichkeiten der Hausherren. In der Schlussphase schlug die Elf von Trainer Jens Hillringhaus dann noch zweimal eiskalt zu.

Am nächsten Wochenende gastiert das Ankerteam am Sonnabend beim SV Plate.  

SR.: Björn Wudke (Groß Kiesow)        

Z.: 75  

Gelbe Karten: Tom Hannemann (2), Mathias Schnöckel (1), Jano Stapelmann (1) / Tim Schmitt (1)..  

FC Anker Wismar mit: Suppa – Schnöckel, Ney, Stapelmann, Hannemann, Levetzow, Raffel, Heine, Alnajar (79. Georgius) Krastl (62. Wolf), Herzberg (79. Rumlan Ahmed).

Trainer: Michael Schröder-Löwe, Andre Priebe.  

Tore: 0:1 Lucas Leutert (23.), 0:2 Alexander Fogel (81.), 0:3 Tim Schmitt (87.)     

Spiel am 09.09.2017